Ken Wilber

Das erste Buch von Ken Wilber, das mich elektrisiert hat, war „Halbzeit der Evolution“. Ich habe es als gebundene Ausgabe (Scherz) im Jahr seines Erscheinens 1984 gelesen, vor 30 Jahren! Es gibt wohl kein deutschsprachiges Buch von ihm, das ich nicht gelesen hätte. Diese Bücher haben meinen Horizont nicht nur erweitert, sondern auch „integriert“. Es ermöglichte mir überhaupt eine Integration all dessen, was mir im Leben an Theorie und Praxis bisher wichtig war. Wilber ist wohl an die Grenze dessen gekommen, was konzeptionell fassbar ist.
Dann schien es meiner Gesundheit nicht besonders zuträglich zu sein, die Welt nur noch durch die Brille Ken Wilbers zu betrachten. Meine SEELE hat mich im wahrsten Sinne des Wortes aus dieser Anhaftung befreit. >> Homepage des Autoren

Meine von ihm schon besprochenen Bücher:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.