Paul Ferrini

Ich finde seit Jahren immer wieder zu Paul Ferrini zurück.
Bei allen spirituellen Autorinnen und Autoren steht er meinem Herzen wohl am nächsten. Durch ihn habe ich wohl auch einen neuen Zugang zu Jesus, dem Christus, gefunden. Ich bin als Katholik aufgewachsen und habe schon früh der Kirche den Rücken zugekehrt, verstand mich lange als Atheist. Paul Ferrini versöhnt mich mit einem tiefen Glauben in mir – auch mit meinen Eltern als gläubige Katholiken. Nicht, dass ich wieder Katholik geworden wäre, doch unsere christliche Religion hat (wie jede andere!) eine mystische Essenz, der ich näher komme.
Was mir an Paul Ferrini auch gefällt, dass er selbst von einer „Lebensschule“ spricht, in der wir Lektionen lernen. Ich selbst bin „von Hause aus“ Lehrer. Paul Ferrini ist für mich ein Vorbild für einen „spirituellen Lehrer“. >> Hompage von Paul Ferrini

Meine von ihm schon besprochenen Bücher
(in Klammern das Erscheinungsdatum des Originals / deutsche Ausgabe)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.