Caroline Myss: Mut zur Heilung

Caroline Myss gilt als DIE Kapazität auf dem Gebiet der Energie-Medizin. Ich denke, sie ist in der Zwischenzeit noch einen großen Schritt weiter. Sie hat ein Heilung-System entwickelt, das die drei großen Traditionen des Hinduismus (Chakra), Judentums (Kaballah) und Christentums (Sakramente) integriert.

Das Buch „Mut zur Heilung“   stellt sich die Frage, „Warum Menschen nicht gesund werden“, der erste Teil des Buches. Was sie da entdeckt, nennt sie „Wundologie“:

Ich erkannte, dass viele Menschen, die sich mitten in einem Heilungs“prozess“ befinden, das Gefühl haben, fest zu sitzen. Sie bemühen sich, sich ihren Verletzungen und Wunden zu stellen, arbeiten mutig daran, Bedeutung in schreckliche vergangene  Erfahrungen und Traumata zu bringen, und üben sich in mitfühlendem Verständnis für andere, die ihre Wunden teilen. Aber sie heilen sich nicht. Sie haben ihr Leben um ihre Wunden und den Prozess, sie anzunehmen, herum neu definiert. Sie arbeite nicht daran, über ihre Wunden hinauszukommen. In Wirklichkeit sitzen sie in ihren Wunden fest. (S. 34)

Ich begann zu erkennen, ob eine Person wirklich Heilung erlebte, was eine Bestätigung erfordert, oder ob jemand „Verkaufswert“ oder die „gesellschaftliche Währung“ seiner Wunde – das heißt den manipulativen Wert der Wunde – entdeckt hatte. (S. 41)

Das Buch ist sehr hilfreich, sich diesen Selbsttäuschungen zu stellen. Caroline Myss entlarvt fünf Mythen über Heilung:

  1. Das Leben wird durch meine Wunde definiert
  2. Gesundsein bedeutet Alleinsein
  3. Schmerzen zerstören uns
  4. Jede Krankheit ist die Folge von Negativität
  5. Echte Veränderung ist unmöglich

Wer in auch nur einem dieser Mythen fest sitzt, für den ist das Buch schon außerordentlich wertvoll.

Caroline Myss unterscheidet drei astrologische Zeitalter: das Widder-Zeitalter, dass Fische-Zeitalter und das Wassermann-Zeitalter. Charakteristisch für das Widder-Zeitalter ist die Stammesmacht. Im Fische-Zeitalter sind wir zur persönlichen Macht herangereift. Das Wassermann-Zeitalter erfordert nun von uns, uns die symbolische Macht anzueignen. Wir lernen immer mehr, das Symbolische hinter allen Erscheinungen zu erkennen. So bekommen auch Krankheit und Heilung eine ganz neue Bedeutung.

Der zweite Teil des Buches gibt vielfältige Anregungen, wie wir uns wirklich heilen können. Besonders schön ist das Kapitel „Das heilende Feuer im Inneren entzünden“. Feuer ist Reinigung und Brennstoff. Darüber hinaus finden wir in dem Buch Meditationen zur Reinigung der Chakras.

Das Kapitel acht bringt uns die christlichen Sakramente auf eine ganz verblüffende Weise näher. Taufe, Kommunion, Firmung, Ehe, Beichte, Ordination und letzte Ölung finden eine sehr zeitgemäße Interpretation und Möglichkeit der Heilung.

Mein Fazit: Das Buch darf in keiner Heiler-Bibliothek fehlen! Es klärt nicht nur auf, warum Menschen nicht gesund werden, sondern zeigt auch Wege zur tiefgehenden Heilung. Ihr integrales Heilungssystem von Chakren, Kaballah und Sakramenten ist für mich stimmig und überzeugend.

Bestellmöglichkeit bei AMAZON: Mut zur Heilung. Wie Sie Ihre Energien nutzen, um gesund zu werden.

* Dieser Beitrag hatte seit Erscheinen bisher 157 Leser/innen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.