Kurt Tepperwein: Die geistigen Gesetze

Das Buch von Kurt Tepperwein ist ein echter KLASSIKER, im mentalen wie spirituellen Bereich. Als ich einmal gefragt wurde, welcher Bücher ich auswählen würde, wenn ich nur drei auf eine (einsamen, natürlich) Insel mitnehmen dürfte, war dies eins von dreien. – KLASSIKER, weil das Buch mit seiner Erstauflage von 1992 Themen angesprochen hat, die heute noch aktuell sind und eigentlich nur ihre Vertiefung finden. Mehr noch: Das ganze Potenzial des Buches ist im „breiten Publikum“ noch gar nicht angekommen.

Heute wissen wir, dass unsere Gedanken, unser Bewusstsein entscheidend ist für unseren Lebenserfolg. Nur über diesen Weg können wir uns aus den Konditionierungen der Vergangenheit befreien und unser Leben wirklich BEWUSST führen. Doch so blind die Technik ohne die naturwissenschaftlichen Gesetze wäre, so blind ist unser Bewusstsein ohne die Geistigen Gesetze. Kurt Tepperwein war der erste im deutschsprachigen Raum, der sie handlich zusammen fasste. Aus dem Vorwort:

Unser Leben ist wie die ganze Schöpfung durchdrungen von einer inneren Ordnung. Diese Ordnung gehorcht den Geistigen Gesetzen. Diese Geistigen Gesetze haben einen eigenen Rhythmus, und wir alle sind eingebettet in diesen Rhythmus der Schöpfung. …
Seit ewigen Zeiten haben Meister aus allen Kulturen aus etwas über diese Gesetze hinterlassen. Es ist an der Zeit, dieses Erbe anzutreten, es zu sichten und zu ordnen und unser Leben damit zu bereichern. Sobald ich diese Gesetze kenne, dienen sie mir, helfen mir, das Richtige zur rechten Zeit zu tun und ein erfülltes Leben zu leben.
Darum ist dies auch kein Lesebuch, sondern ein „Lebensbuch“, das zur Ganzheit helfen möchte. (S. 11 f.)

Dabei sind zwei Ausgaben der Geistigen Gesetze zu unterscheiden.

Die erste Ausgabe (1992) umfasste 21 geistige Gesetze:

  • das Gesetz der Liebe
  • das Gesetz der Harmonie
  • das Gesetz der Evolution
  • das Gesetz der Schwingung
  • das Gesetz der Polarität
  • das Gesetz des Rhythmus
  • das Gesetz der Entsprechung (Analogie)
  • das Gesetz der Resonanz
  • das Gesetz der Fülle
  • das Gesetz der Freiheit
  • das Gesetz des Denkens
  • das Gesetz des Ärgerns
  • das Gesetz der Imagination
  • das Gesetz des Glaubens
  • das Gesetz des Segnens
  • das Gesetz von Ursache und Wirkung
  • das Gesetz des Schicksals
  • das Gesetz der Wiedergeburt (Karma)
  • das Gesetz der Gnade
  • das Gesetz des Glücks
  • das Gesetz des Dankens

Die stark erweiterte zweite Auflage (2002) ergänzte 10 Jahre später dieses Sammlung noch einmal um 7 geistige Gesetze:

  • das Gesetz der Energie
  • das Gesetz der Realität
  • das Gesetz des Wohlstands
  • das Gesetz des Erfolgs
  • das Gesetz des Lernens
  • das Gesetz der Wandlung
  • das Gesetz des Bewusstseins

Alleine diese Aufzählung der Geistigen Gesetze macht deutlich, wie inhaltlich umfassend dieses Werk ist. So wichtig „The Secret“ (Rhonda Byrne) oder „Das Gesetz der Anziehung“ (Ester und Jerry Hicks) sind, sie decken mit diesen Büchern doch nur ein kleiner Teil der Geistigen Gesetze ab. Das Buch von Kurt Tepperwein hilft, die Geistigen Gesetze in ihrem Zusammenhang zu sehen und keines der Gesetze zu verabsolutieren.

Das Buch ist aber keine trockene Abhandlung von Gesetzen. Es geht um die Grundfragen des Lebens!

Das Leben ist kein „Überlebenskampf“, sondern ein SPIEL, das man um so meisterhafter spielen kann, je mehr man seine Regeln/Gesetze kennt. Für das kleine Ich, das EGO, mag das Leben voller Leid und Schmerz sein. Doch das wahre Ich, das SELBST, genießt dieses Spiel um Licht und Schatten.

So hilft   das Buch auch, die vielleicht größte Frage des Lebens zu beantworten:
WER BIN ICH? … und den Sinn meines Meinschseins.

Das Buch ist hilfreich, den Sinn des Lebens und seine eigene BERUFUNG zu erkennen. Es ist die Quelle meines Lieblingssatzes von Kurt Tepperwein:

Gott schuf nicht die Welt,
Gott wurde die Welt. (S. 46)

Mein Fazit: Es ist wie mit jedem Klassiker:  Hier ist das Wesentliche umfassend in klassischer Schönheit und Klarheit gesagt: „Alles andere zum Thema sind nur noch Fußnoten.“ Wenn es Sie einmal auf eine einsame Insel verschlägt und Sie nur drei Bücher mitnehmen dürfen: Dieses sollte dabei sein.

Bestellmöglichkeit bei AMAZON:
Die Geistigen Gesetze: Erkennen, verstehen, integrieren

* Dieser Beitrag hatte seit Erscheinen bisher 351 Leser/innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.