Paul Ferrini: Die Schlüssel zum Königreich

Untertitel: 8 spirituelle Übungen, die dein Leben transformieren

Zufall? Eine Buchbesprechung an den „Heiligen Drei Königen“

Wenn Ferrini vom „Königreich“ spricht, dann bezieht er sich auf die Worte von Jesus: „Das Königreich des Himmels ist im Inneren.“
Mit den 8 Übungen bezieht sich Ferrini (erstmals?) auf das Medizinrad (eine indianische Astrologie der Erde) und empfiehlt die Übungen an Mond- und Sonnenkalender auszurichten.
Darüber hinaus enthält das Buch im Angang auch  die Ziele und Regeln der Affinity-Gruppen. (S. 122 – 125)
Für mein Verständnis gehört das Buch nicht zu den Hauptwerken von Paul Ferrini, ist jedoch als begleitendes Arbeitsbuch zu >> „Heile dein Leben“ sehr nützlich.

Die acht Schlüssel
mit den transformatorischen Fragen:

  1. Liebe dich selbst
    Liebe ich mich in diesem Moment?
  2. Sei du selbst
    Ist das in Harmonie mit dem, wer ich bin?
  3. Sei verantwortungsvoll
    Übernehme ich Verantwortung für alles, was ich denke, sage, fühle und tue?
  4. Sei ehrlich
    Spreche ich meine Wahrheit und höre auf die Wahrheit anderer?
  5. Halte dein Wort
    Bin ich bereit, da zu sein, selbst wenn es schwierig ist?
  6. Folge deinem Herzen
    Ist es das, was ich wirklich tun möchte?
  7. Sei in Frieden
    Kann ich das tun, ohne mich selbst zu stressen?
  8. Verweile in der Gegenwart
    Vergebe ich der Vergangenheit und erlaube ich der Zukunft, sich zu entfalten?

Diese acht spirituellen Übungen klingen sehr einfach, nahezu lächerlich einfach. Doch ist es nicht so, dass wir meistens genau das Gegenteil leben:

  1. Wir missachten uns selbst.
  2. Wir spielen von anderen gewollte Rollen, tragen Masken.
  3. Wir geben die Verantwortung ab und beschuldigen andere.
  4. Wir sich nicht einmal uns selbst gegenüber ehrlich und wahrhaftig.
  5. Wir versprechen viel, aber halten wenig.
  6. Wir folgen unserem Kopf, vielleicht auch dem Bauch, aber nicht dem Herzen.
  7. Wir sind in innerer Unruhe und im unfrieden.
  8. Wir leben mehr in der Vergangenheit (die wir nicht loslassen können) und in der Zukunft (die wir meinen planen zu können) als in der Gegenwart.

Das Wahre ist letztlich einfach vom Verstehen her, so wie die 8 spirituellen Übungen, doch nicht so einfach in die Lebenspraxis umzusetzen. Dazu bedarf es wirklich innerer Arbeit.

Mein Fazit: Das Buch ist als Arbeitsbuch sehr inspirierend und muss nicht von Übung zu Übung, von Seite zu Seite „durchgearbeitet“ werden. Hier sollte man sich lieber von seiner Intuition führen lassen, welches Thema gerade aktuell ist und bewusst werden will. „Aber du musst Taten folgen lassen. Worte reichen nicht aus, um alte Gewohnheiten zu verändern.“ (S. 10)
Der eigentliche Schlüssel des Buches liegt in seiner Umsetzung.

Bestellung bei AMAZON: Die Schlüssel zum Königreich: Acht spirituelle Übungen, die dein Leben transformieren

 

* Dieser Beitrag hatte seit Erscheinen bisher 136 Leser/innen [gezählt seit 1.1.2016].

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.