Ruediger Dahlke / Veit Lindau: OMEGA

Untertitel: Im inneren Reichtum ankommen

Wenn zwei Erfolgsautoren, die schon erfolgreiche Bücher über Geld geschrieben haben, sich zusammen setzen, um gemeinsam noch einmal ein Buch über Reichtum zu schreiben, dann muss dies schon ein ganz besonderes Projekt sein! Und das ist es auch. Ich will nicht gleich sagen, dass es mit dem „Kommunistischen Manifest“ zu vergleichen ist, doch es hat etwas in diese Richtung: kein seelenloser Materialismus wie bei Marx und Engels, sondern ein beseelter Materialismus, bei dem auch die Materie (bis hin zur Erscheinungsform des Geldes) geheiligt ist. Geheiligt ist heil, wieder „ganzgeworden“.

Das Thema – innerer Reichtum und Erfüllung im Leben – ist beiden Autoren ein Herzanliegen. Veit Lindau schreibt gleich in der Einleitung: „Doch Ruedigers und mein Anliegen ist es definitiv nicht, dich mit einem weiteren „Auf der Jagd nach der ersten Million“-Buch in die Irre zu führen.“ (S. 20) Und Ruediger Dahlke ergänzt: „Jetzt geht es uns, Veit und mir, um den Aufbau eines so großen Feldes von Bewusstheit, dass wir den Tipping Point, den springenden Punkt, und die kollektive Umkehr schaffen.“ (S. 43)

Unser Buch will ein Manifest der Befreiung aus dieser lebensfeindlichen Grundstimmung und -haltung sein und insofern eine Anleitung zu Fülle und Großzügigkeit. (S. 68)

… vom Mangel-Bewusstsein ins Bewusstsein der natürlichen Fülle

Mangel-Bewusstsein ist eine unnatürliche „Geisteskrankheit“, doch eine, die geheilt werden kann. Die emotionale Basis von Mangel-Bewusstsein ist Angst und Misstrauen.  Heilung ist Ganz-Werden in Liebe und nahezu kindlichem Gottvertrauen.

Und das ist der besondere Ansatz des Buches, das sich vor allem auf das Buch von Ruediger Dahlke „Die Lebensprinzipien“ bezieht, die 12 Urbilder der Seele, wie sie sich in den Tierkreiszeichen manifestieren. Das ist bei den Autoren aber keine Horoskop-Astrologie im engen Sinne – weit gefehlt! Es sind 12 essentielle Seelenqualitäten, die jedem Menschen in unterschiedlichem Maße eigen sind.

Innerer Mangel ist vor allem – dass diese Seelenqualitäten in unterschiedlichem Maße fehler- und mangelhaft (lies: unerlöst, destruktiv) ausgebildet sind. Die Herausbildung EINER Qualität auf Kosten der anderen ist im Gegenteil das anzustrebende Maß unserer Leistungs-Gesellschaft, die auch manche dann als Olympiasieger oder Nobelpreisträger erreichen. Doch die Seele sucht die Erlösung aller Seelenqualitäten in ihrer Harmonie und Balance. Dies über die 12 Lebensprinzipien zu erreichen, ist das Ziel des Buches. Dieses „Er-reich-en“ ist gleichzeitig auch die Erfüllung und nahezu christliche Erlösung.

Wenn wir den Mangel erlösen, fällt uns die Fülle wie von selbst zu, und Mangelbewusstsein löst sich in Wohlgefallen auf. (S. 60)
Um wirkliche Fülle und letzten Reichtum zu erreichen, müssen wir alle 12 Archetypen erlösen. (S. 72)

Das ist das Programm des Buches, das es im 2. Teil (ab S. 74 bis 293) Lebensprinzip für Lebensprinzip nachgeht.

Bei jedem Lebensprinzip werden besondere Impulse mit dem gesunden Umgang mit Geld gegeben. Es ist nicht nur abgehobene Lebensphilosophie, sondern auch Reichtumspraxis für das äußere Leben, wenn die gesunde und nachhaltige (Er-) Lösung auch die innere Fülle in kreisrunder Erfüllung ist, wo sich Alpha (der Anfang) und Omega (das Ende) zu einem neuen Zyklus vereinigen.

Ich kann nur empfehlen, sich das Buch (nach einem ersten Durchlesen) über ein ganzes „Seelen-Jahr“ (vom Widder bis zu den Fischen) aufzunehmen und umzusetzen.

[Ich bin selbst überrascht, dass dieses Buch – als kleines Intermezzo meiner Buchbesprechungen über Teilhard de Chardin – ausgerechnet den Titel OMEGA trägt. Teilhard sah im Punkt OMEGA den Zielpunkt der menschlichen Entwicklung in einer allumfassenden Liebe. Dann wird es sicher kein Geld mehr geben, doch die ganze Menschheit und alle Seelenwesen auf dem Planeten in Wohlwollen und Wohlstand vereinigt sein. Teilhard ist auch derjenige – wie kein anderer – der das „Herz der Materie“ anbetet, weil er darin Gott erkennt. Mein Intermezzo passt schon!)

 

Dahlke / Lindau – Omega: Im inneren Reichtum ankommen (Klick)

* Dieser Beitrag hatte seit Erscheinen bisher 27 Leser/innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.