E.T.M Romasanta: Befreie dein Licht

Das Buch der Autorin ist ein ganz außergewöhnliches Buch, das weit über einen „Ratgeber“ hinausgeht, wie die Autorin es selbst anbietet. Sie spricht ja auch selbst von einem „Leitsystem“.

Das ganze Büchlein (112 Seiten) ist im Grunde eine einzige Übung: Wie du deine Seele aus der 5. Dimension in die vier irdischen Dimensionen „installierst“. Ja, man kann es als „Installationsanleitung“ verstehen.  Gewiss: vor der letzten, finalen Übung, die „drei Achsen des Bewusstseins“ in der Zeit zu installieren, gibt es 18 Vorübungen, um die einzelnen Energiekörper zu harmonisieren und auszurichten.

Die Autorin ist energetische Heilerin und arbeitet mit dem Konzept der für sie sichtbaren Energiekörper: dem physischen Körper, dem ätherischen Körper, dem astralen Körper, dem mentalen Körper (der bis in die Geistige Welt reicht) und den alles umspannenden Seelenkörper.

Sie sind das Ausdrucksmittel der Seele, ihre Fahrzeuge und Werkzeuge. Sie dienen dem Aufbau der physischen Inkarnation; sie sorgen dafür, dass bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten wirksam werden und sie nehmen Informationen auf, die der Seele bei ihrem Wachstum und ihrer Entwicklung helfen. (S. 13)

Ihre Begrifflichkeit ist dabei bewusst für die Praxis weich und nicht für ein Theorie-System scharf ausformuliert: nur gerade so viel, wie die praktischen Übungen es bedürfen. Bei den 18 Vorübungen ist es sicher so, dass bei den Lesern bereits Vieles geübt ist und hier für den Praktizierenden nur als „Erinnerung“ und Aktivierung in den Zusammenhang gebracht wird.

Die finale Übung ist dermaßen EINLEUCHTEND, dass sie gleich in die Praxis umgesetzt werden will (wie ich es selbst erprobt habe). Du bist mit deinem Seelenkörper irdisch verwurzelt (1. Achse), in voller Achtsamkeit (2. Achse) und eingebettet in die Evolution deines Bewusstseins (3. Achse) – und das in unseren Raum-Zeit-Dimensionen verankert. GENIAL!

Zusammenfassend schreibt die Autorin (S. 107):

Wir haben einen festen Stand, einen klaren Blick und ein bewusstes Selbst.

Der Nutzen für den Leser:

Die Energiekörper sind relativ unabhängige Körper mit ihren eigenen Schwingungsfeldern. Ud diese sind in der Regel alles andere als harmonisch und kohärent. Selbst wenn man – je nach bisheriger Praxis und Bewusstsein – nicht gleich zur finalen Übung vordringt, so können durch die einzelnen Schritte die einzelnen Körper bereits in Kohärenz gebracht werden.

Erinnern wir uns: Wenn das diffuse Licht einer Glühlampe in Kohärenz kommt, wird das Licht zum Laserlicht gebündelt. Genau das meint die Autorin mit „Befreie dein Licht“: die Ordnung im Chaos durch Kohärenz schaffen – und das „recht einfach und pragmatisch“ mit ihrer erprobten „Toolbox“:

Die innere Gleichschaltung ist der Schlüssel zu den Fähigkeiten unseres Geistes.

Du willst einfache und wirkmächtige spirituelle Praxis? Hier ist sie.

 


 

E.T.M. Romasanta:

Befreie dein Licht (Klick mich)

 

* Dieser Beitrag hatte seit Erscheinen bisher 69 Leser/innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 10 =